Verena Siegenthaler

Verena Siegenthaler

 
   †  18.02.2004

In meinem Leben gab es viel Freude und Arbeit.
Ich nahm beides an und war dankbar dafür.
In lieber Erinnerung Verena (Vreni) Siegenthaler

Nachruf

 

Im Jahre 1957 übernahm meine Mutter das „Büro Metro" in Zürich, welches als Kerntätigkeit die Vermittlung von Hotelfachpersonal und Au-Pairs nach England, Kanada und Frankreich beinhaltete. Ihre besondere Neigung bestand bald darin, entsprechende Fachleute wie Köche, Kellner etc. auf die internationalen Hochseeschiffe zu vermitteln. Hiefür verfügte sie über viele exklusive Mandate für grosse Kreuzfahrtlinien wie die unard-Line mit der damaligen Queen-Mary" oder auch die Erstklass-Schiffe der „Royal Viking Line", die Royal Caribbean Cruise Line, Fred Olsen Line, Lindblatt Explorer etc. etc. Tausenden von Landratten hat sie zum Schiffsleben verhelfen. Auch wenn die Bedingungen hart waren, möchte kaum jemand diese Seefahrtserlebnisse missen. Diese Tätigkeit übte sie mit vollem Engagement aus.
Ehemalige, von Schiffen die zum Teil gar nicht mehr existieren, organisieren regelmässig Zusammenkünfte, zu denen die Teilnehmer aus allen Kontinenten anreisen.
Ihr grosses Hobby waren Reisen um die ganze Welt und gerne fuhr sie auch selber als Gast mit. Im Jahre 1986 verkaufte sie das Geschäft.

Sie ist am 18. Februar im Alter von 81 Jahren nach längerer Krankheit verstorben.

In lieber Erinnerung
ihre Tochter Susanne

Verena Siegenthaler verkaufte das Büro Metro an Viktor Pfaffhauser, welcher das Geschäft in ihrem Sinne weiterführt.